Testfahrt mit dem i3

i3,
Benutzeravatar

Topic author
Tesla
Administrator
Beiträge: 48
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 08:57
Wohnort: Zürich
Elektrofahrzeug: Twizy
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:
Status: Offline

Testfahrt mit dem i3

Beitrag: #59 Tesla
Mi 8. Jun 2016, 07:35

Im Rahmen meiner Begeisterung für E-Fahrzeuge, möchte ich natürlich so viele Verschiedene wie möglich mind. einmal fahren. [car]
Auch der auffallende i3 von BMW macht da keine Ausnahme.
So meldete ich mich über die Webseite für eine Testfahrt an. Es verging einige Zeit, bis ich kontaktiert wurde. Ja sogar die vorgeschlagenen Wunschdaten verstrichen ohne eine Reaktion. Doch dann kam überraschend ein Anruf auf mein Mobile, wo wir gleich einen Termin auf den folgenden Tag (Samstag) vereinbarten.

An diesem besagten Samstag lieferte mich ein Kollege um 10:00 bei der BMW Vertretung in Dielsdorf ZH ab. Schon beim betreten der Ausstellungshalle, war ich doch recht beeindruckt. Am Empfang wurde ich freundlichst auf die Launch verwiesen und dass man sich gleich um mich kümmern wird. Ca. 15 Minuten später widmete sich ein freundlicher Mitarbeiter erst um die Formalitäten, dann wurde mir mein Testfahrzeug vor der Übergabe gründlich erklärt. Erst bin ich kurz erschrocken, als ich erfahren hatte, dass der vor mir stehende i3 kein reiner Stromer sei. Doch der ca 150 kg schwere Verbrennermotor, stellte sich als Range-Erweiterung heraus und hat mit dem Antrieb direkt nichts zu tun, resp. fungiert lediglich als mobiler Stromgenerator, um die Batterien ca. für 150 km unterwegs zu laden. Und das wichtigste daran ist, dass man trotzdem nichts bezahlen muss in steuerbefreiten Regionen. Nach einer gemeinsamen kurzen Runde um das BMW Areal, fuhr ich nach Hause, um meine Frau für einen kleinen Ausflug abzuholen. Schon nach den ersten Kilometern fühlte ich mich sehr wohl im Fahrzeug, als hätte ich nie was anderes gefahren.

Das Fahrzeug wurde mir von der BMW Dielsdorf für ganze 3 Tage zur Verfügung gestellt, was ich wirklich sehr grosszügig fand.
Dies gab mir aber auch wirklich Gelegenheit, den i3 etwas besser kennen zu lernen.
So konnte ich das Fahrzeug über Nacht in der Tiefgarage über meine Ladesteckdose für den jeweiligen Folgetag voll.... (nicht tanken <gg>) laden.
Die Reichweite ist auf dem Papier wie immer besser attestiert, als in Wirklichkeit. Natürlich hängt es stark vom Fahrverhalten ab. So übernahm ich das Fahrzeug voll geladen mit einer Anzeige von 86 Restkilometer. Nach gefahrener 30 Km war die Anzeige auf 105. ;-)
Analog dazu passte sich die theoretische Reichweite vom Rangeextender, sprich dem Stromgenerator.
Trotz meiner vorausschauender Fahrweise, glaube ich kaum, dass man die Werte der Werksangaben erreichen kann.

Nach diesen 3 Tagen.
Pro:
- Verarbeitung, sprich Qualität, entspricht einem richtigen BMW, woran es absolut nichts auszusetzen gibt.
- sehr positiv aufgefallen ist der sehr kleine Wendekreis.
- die Bedienung generell ist unkompliziert.

Kontra:
- viel zu teuer (aus meiner Sicht)

Fazit:
Hinsichtlich der Ankündigung des Tesla Model III, welche vermutlich in der selben Preisklasse (nicht als minimal Ausführung) zu haben wird, stellt sich für ein Käufer kaum die Frage, ob man den Tesla mit über 300 Km Reichweite oder den BMW, der kaum über die 300 Km Reichweite kommt (inkl. dem Rangeextender).
Es würde anders aussehen, wenn man den i3 voll ausgestattet für ca. 25000-28000 Franken kaufen könnte. Aber daran hat wohl BMW selber kein Interesse, obwohl bereits bekannt ist, dass die Herstellung vom Stromer günstiger ist, als von einem gleichen Model mit Verbrennermotor.
Bye und fahr leise

Tesla

Benutzeravatar

Destero
Hallo erstmal
Beiträge: 18
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 16:21
Geschlecht: männlich
Status: Offline

Re: Testfahrt mit dem i3

Beitrag: #60 Destero
Mi 8. Jun 2016, 13:05

Ja BMW Dielsdorf kenne ich auch. War bei meinem 1. Besuch auch echt beeindruckt. Schade ist eigentlich nur, dass keines der Gebäude Solarpanel auf dem Dach haben. Die Fläche ist riesig (man schaue einfach mal via Google Map in der Satellitenansicht). Ich denke, die könnten damit nicht nur den Eigenverbrauch decken, sondern auch gleich einige Gratis-Strom-Ladestationen aufstellen. Aber so innovativ ist man wohl nur in Norwegen :roll:
tschüss Destero

Benutzeravatar

Wirga
Hallo erstmal
Beiträge: 32
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:31
Wohnort: Zwischen Zürich und Baden
Elektrofahrzeug: Think City
Geschlecht: weiblich
Status: Offline

Re: Testfahrt mit dem i3

Beitrag: #61 Wirga
Fr 10. Jun 2016, 13:29

Eine Woche ist es jetzt dann her, als ich von meinem Mann abgeholt wurde. Er kam mit einem schwarzen BMWi3 daher. Schön anzusehen von aussen. Ein kleiner Flitzer, ideal für den Stadtverkehr - mit dem findet man sicher immer einen Parkplatz - hab ich mir so gedacht.
Ich durfte auf dem Beifahrersitz Platz nehmen und los ging die Fahrt. So während der Fahrt, musste ich feststellen (einmal mehr) wie schön ruhig so ein Elektroauto ist.
Der Sitz ist komfortabel, Platz hat man mehr als genug, die Armaturen etc. gut und übersichtlich. Sehr schön gearbeitet und sogar mit Holz verkleidet.
Auch auf den hinteren Sitzen hat man gut Platz, wenn man Klein ist. Grosse Leute werden nicht soviel Kopffreiheit haben wie ich - das ist sicher nicht so ideal.

Leider durfte ich nicht selber fahren, aber so vom Gefühl her, denke ich er sehr wirtschaftlich und angenehm zu fahren. Mehr kann ich zum Fahrverhalten nicht sagen.

So als Beifahrerin gefällt mir, dass man relativ hoch sitzt und einen guten Überblick hat. Angenehm auch zum einsteigen, ganz speziell die Türen. Die hintere Tür kann man nur öffnen, wenn die vordere Tür offen ist - und dies dann auch ungewohnt von rechts nach links.

Der Wagen würde mir gefallen, so als Kurzstreckenwägelchen zur Arbeit und Einkaufen sicher ideal. Was mir leider nicht so gefällt sind die Anschaffungskosten.
Hier zwei Bilder von dem BMWi3
innen.jpg
innen.jpg (71.26 KiB) 1723 mal betrachtet
bmwi3.jpg
bmwi3.jpg (106.31 KiB) 1723 mal betrachtet
Think City-Fahrerin Wirga

Bremst Du noch oder rekuperierst Du schon?


Zurück zu „BMW“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast